Die Hauptfunktionen der im Spiegelaktuator integrierten Elektronik umfassen die gezielte Einstellung der Spiegel, wie auch das Anklappen der Spiegel und die Integration der Spiegelheizung. Die eigentliche Ansteuerung des Aktuators erfolgt über die LIN-Kommunikation. Das Spiegelglas besteht aus speziellem EC-Glas, welches bei Blendlicht automatisch abgedunkelt werden kann.

Zudem sind in der Steuerung direkt die Blinker und die Umfeldbeleuchtung enthalten. Für die Entwicklung steht ein PC-Interface zur Verfügung, welches die einfache Bedienung und Parametrierung ermöglicht so wie auch das Testen der ECU.
Die LIN-Bus angesteuerte Elektronik ist sehr platzsparend ausgelegt und kann mit sehr wenig Verkabelungsaufwand in die Bordelektronik integriert werden.